Kerstin Eckelmann

Innendienstmitarbeiterin

Äusserer Ring 50
85107 Baar-Ebenhausen

Tel.:+49(0)8453 / 91-2 33
Fax:+49(0)8453 / 91-2 30
E-Mail:kerstin.eckelmann(at)gsb-mbh.de

Anton Ertl

Außendienstmitarbeiter

Äusserer Ring 50

85107 Baar-Ebenhausen

Tel.:+49(0)172 / 8 55 90 77
Fax:+49(0)8453 / 91-2 30
E-Mail:anton.ertl(at)gsb-mbh.de

Berndt Gradl

Außendienstmitarbeiter

Äusserer Ring 50

85107 Baar-Ebenhausen

Tel.:+49(0)172 / 8 16 87 70
Fax:+49(0)8453 / 91-2 30
E-Mail:berndt.gradl(at)gsb-mbh.de

Gabriele Herrmann

Innendienstmitarbeiterin

Äusserer Ring 50

85107 Baar-Ebenhausen

Tel.:+49(0)8453 / 91-2 24
Fax:+49(0)8453 / 91-2 30
E-Mail:gabriele.herrmann(at)gsb-mbh.de

Matthias Krämer

Außendienstmitarbeiter

Äusserer Ring 50

85107 Baar-Ebenhausen

Tel.:+49(0)172 / 8 26 82 20
Fax:+49(0)8453 / 91-2 30
E-Mail:matthias.kraemer(at)gsb-mbh.de

Harald Maierfels

Außendienstmitarbeiter

Äusserer Ring 50

85107 Baar-Ebenhausen

Tel.:+49(0)160 / 7 08 53 88
Fax:+49(0)8453 / 91-2 30
E-Mail:harald.maierfels(at)gsb-mbh.de

Mathias Peres

Vertrieb Ausland

Äusserer Ring 50

85107 Baar-Ebenhausen

Tel.:+49(0)8453 / 91-2 42
Fax:+49(0)8453 / 91-2 30
E-Mail:mathias.peres(at)gsb-mbh.de

Margrit Schneider

Innendienstmitarbeiterin

Äusserer Ring 50

85107 Baar-Ebenhausen

Tel.:+49(0)8453 / 91-2 39
Fax:+49(0)8453 / 91-2 30
E-Mail:margrit.schneider(at)gsb-mbh.de

Bettina Schnuir

Vertrieb Ausland

Äusserer Ring 50

85107 Baar-Ebenhausen

Tel.:+49(0)8453 / 91-2 31
Fax:+49(0)8453 / 91-2 30
E-Mail:Bettina.Schnuir(at)gsb-mbh.de

Dr. Bernhard Schubert

Außendienstmitarbeiter

Äusserer Ring 50

85107 Baar-Ebenhausen

Tel.:+49(0)172 / 8 316 222
Fax:+49(0)8453 / 91-2 30
E-Mail:bernhard.schubert(at)gsb-mbh.de

Marina Seidel

Innendienstmitarbeiterin

Äusserer Ring 50

85107 Baar-Ebenhausen

Tel.:+49(0)8453 / 91-2 15
Fax:+49(0)8453 / 91-2 30
E-Mail:marina.seidel(at)gsb-mbh.de

Sonderabfall Service Südwest GmbH

Anton-Schmidt-Str. 25

71332 Waiblingen

Baden-Württemberg

Deutschland

Telefon+49(0)7151 / 1713-800
Fax+49(0)7151 / 1713-810
E-Mailinfo(at)3s-sonderabfall.de
Websitewww.3s-sonderabfall.de

Judith Wambach

Innendienstmitarbeiterin

Äusserer Ring 50

85107 Baar-Ebenhausen

Tel.:+49(0)8453 / 91-2 34
Fax:+49(0)8453 / 91-2 30
E-Mail:judith.wambach(at)gsb-mbh.de

Armin Weisel

Außendienstmitarbeiter

Äusserer Ring 50

85107 Baar-Ebenhausen

Tel.:+49(0)170 / 2 80 75 71
Fax:+49(0)8453 / 91-2 30
E-Mail:armin.weisel(at)gsb-mbh.de

Alexandra Harrer

Innendienstmitarbeiterin

Äusserer Ring 50

85107 Baar-Ebenhausen

Tel.:+49(0)8453 / 91-2 35
Fax:+49(0)8453 / 91-2 30
E-Mail:Alexandra.Harrer(at)gsb-mbh.de 

CPA - Compagnia per l'Ambiente S.r.l.
Via Caselline, 633
41058 Vignola (MO)
Italien
Telefon +39 059 765565
Fax +39 059 766782
E-Mail: info(at)cpavignola.it

Sie erreichen unseren Vertrieb unter +49 (0) 84 53 / 91-241

In Notfällen außerhalb der Öffnungszeiten wenden Sie sich bitte an unseren Zentralbetrieb in Baar-Ebenhausen

Tel.: +49 (0) 84 53 / 91-222

Tanklagererweiterung

Die GSB verfügt über Tanklagerkapazitäten von 1.400 m³ (Stand 2022). Mit dem Neubau des Tanklagers IV sowie die Erweiterung des Tanklagers I wird die Gesamtlagerkapazität um 800 m³ auf 2.200 m³ erhöht. 

Nachdem die Erdbauarbeiten für den Neubau aufgrund der günstigen Witterungsverhältnisse in den letzten Monaten zügig vorangeschritten sind, wurden im Februar 2022 sechs Tanks mit je 100m³ Fassungsvermögen des neuen Tanklager IV errichtet. 

Mit der Erhöhung der Lagerkapazitäten reagiert die GSB auf sich verändernde Marktbedingungen. Weiterhin beabsichtigt die GSB durch diese Maßnahme Anlieferungen von flüssigen Abfällen an den Wochenenden zu minimieren und die Beschickung der Verbrennungsanlagen weiter zu optimieren.

Die Inbetriebnahme des Tanklagers IV ist für Ende 2022 vorgesehen. Die Modernisierung und Erweiterung des Tanklagers I erfolgt bis 2024. 

Revision und Wäschertausch VA3 2021 - Ein Großprojekt in Bildern

Umweltschutz steht an erster Stelle, daher ist die Rauchgaswäsche ein wichtiger und großer Teil der Verbrennungsanlage in Ebenhausen.

Die dreistufige Nasswäsche bindet saure Rauchgase, Schwermetalle und Schwefeldioxid, welche bei der thermischen Verwertung entstehen. Seit 1996 waren der Venturiwäscher, Radialwäscher und Wäschersumpf der VA3 im Betrieb und durften ihre Reise nun beenden. Nach zweijähriger Planungsphase, zahlreichen Simulationen und Studien wurden innerhalb von zwei Wochen die alten drei Wäscher aufwändig aus dem Herzen der Anlage demontiert und durch neue Wäscher-Module erfolgreich ausgetauscht.

Das Großprojekt wurde zeitgleich zur geplanten Revision der VA3 durchgeführt. Neben den Standard-Arbeiten eines Stillstandes wurden unter anderem der Drehrohrofen, die Nachbrennkammer und auch das Gewölbe entkernt und neu verkleidet. Die GSB nutzte diese Möglichkeit um sowohl den Wäschertausch, als auch die Anlagen Revision im Detail mit einem Filmteam zu begleiten und in einer Kurzreportage festzuhalten.

Reportage zur Revision und dem Wäschertausch

Zeitrafferaufnahme Wäschertausch

DK III-Deponie Raindorf

Im Auftrag des bayerischen Staatsbetriebs Sonderabfalldeponien bewirtschaftet die GSB die im Jahr 1985 erschlossene DK III-Deponie Raindorf bei Fürth in Mittelfranken.
Mit einer Fläche von 7,4 ha, bietet diese - bei einer Mächtigkeit von max. 25 m - ein Gesamtvolumen von rund 900.000 m³.

Anfang 2017 wurde der seit 2005 ruhende Deponiebetrieb im Bauabschnitt II Süd wieder aufgenommen, während der erste Bauabschnitt bereits rekultiviert wurde.

DK III-Deponie Gallenbach

Seit über 45 Jahren bewirtschaftet die GSB Sonderabfalldeponien in Bayern. In diesen oberirdischen Deponien der Klasse III wird neben Abfällen aus der Industrie auch Material aus Sanierungsmaßnahmen abgelagert. Die Abfälle müssen entgiftet, neutralisiert, entwässert bzw. inertisiert vorliegen. Vor der Ablagerung werden die Zuordnungswerte der Deponieverordnung gewissenhaft kontrolliert. Durch chemische Prozesse erfolgt eine weitere Mineralisierung der Abfälle im Deponiekörper. Sickerwasser und Deponiegase werden überwacht und einer weiteren Behandlung zugeführt.
Ein aufwändiges technisches Multibarriere-System gewährleistet, dass keine Schadstoffe in die Umwelt ausgetragen werden.

Die GSB im TV

Im September 2016 war die Fernsehmoderatorin Marlene Kukral mit ihrem Kamerateam bei uns zu Besuch. Im Rahmen des Sendeformates ‚Hinter den Kulissen‘ entstand ein unterhaltsamer und informativer Fernsehbeitrag über die Revision der GSB-Verbrennungsanlage.

Wir danken INTV für die freundliche Genehmigung, den Beitrag hier veröffentlichen zu dürfen. Unser Dank gilt auch ganz besonders den mitwirkenden Kollegen der GSB, die im Film zu sehen sind.